Kreditstrategie

Wir unterstützten Gemeinden, Unternehmen, Kleinbetriebe und Privatpersonen bei der Finanzierung ihrer Zukunftspläne. Der Hauptteil der Ausleihungen, nämlich 86.2 Prozent, waren 2012 hypothekarisch gedeckte Kredite. Überdies gewährten wir Betriebs- und Lombardkredite.

Die LLB-Gruppe verfolgt eine konservative Kreditpolitik in allen Divisionen und bearbeiteten Märkten. Die Einhaltung der Kreditbestimmungen gemäss den jeweils gültigen Richtlinien und Weisungen über das Kreditgeschäft hat oberste Priorität. «Exception to Policy»-Fälle werden als Ausnahmen gekennzeichnet und haben eine untergeordnete Bedeutung.

Die LLB-Gruppe orientiert sich in ihrer Ausleihungspolitik strikt an marktwirtschaftlichen Grundsätzen. Jede Entscheidung ist individuell auf den Privat- oder Firmenkunden zugeschnitten. Erfahrene Spezialisten prüfen die Bonität neuer Kreditnehmer und legen deren Bonitätsklasse fest. Wir vergeben Einzelkredite nach Abwägung von Risiko und Rentabilität gemäss definierten Vorgaben. Die Kosten ordnen wir nach dem Verursacherprinzip zu und setzen so eine risikogerechte Preispolitik um.

Die LLB-Gruppe hat 2012 die von der Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA anerkannten neuen Mindestanforderungen bei Hypothekarfinanzierungen der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg), die seit 1. Juli 2012 in Kraft sind, übernommen:

  • Die Kreditnehmer müssen mindestens zehn Prozent des Belehnungswertes der Wohnliegenschaft aus Eigenmitteln beibringen, die nicht aus Verpfändung oder Vorbezug von Guthaben der zweiten Säule stammen. Die Eigenmittel müssen mindestens 20 Prozent des Verkehrswertes der Wohnliegenschaft betragen.
  • Die Hypothekarschuld muss in jedem Fall innerhalb von maximal 20 Jahren auf zwei Drittel des Belehnungswertes amortisiert werden.
  • Die jährliche kalkulatorische Belastung aus Zinsen, Amortisation und Nebenkosten (Tragbarkeitsgrenze) soll 33 Prozent des nachhaltigen und verfügbaren Jahreseinkommens des Kreditnehmers nicht übersteigen.

Ausserhalb der Zielmärkte Liechtenstein und Ostschweiz vergibt die LLB-Gruppe Hypotheken, wenn eine wesentliche Kundenbeziehung vorliegt oder innerhalb nützlicher Frist nachweisbar aufgebaut werden kann.

Für das Lombardkreditgeschäft hat das Group Credit Management im Jahr 2012 eine neue und für die LLB-Gruppe einheitliche Methodik der Belehnwerte entwickelt. Diese berücksichtigt insbesondere die Liquidität, das Gegenparteirisiko und die Volatilität der Einzeltitel und darüber hinaus die Diversifikation der vom Kreditnehmer hinterlegten und verpfändeten Vermögenswerte. Markant eingeschränkt wurden Kredite gegen nicht diversifizierte Wertschriftendeckungen oder Single Asset Lending. Sie dürfen im Lombardkreditportfolio nur einen unbedeutenden Anteil betragen. Ausgeschlossen sind Kreditsicherheiten ausserhalb bestehender, geprüfter und frei gegebener Märkte.

nach oben